Mit Kaan bei Sascha Grammel

 

 

von Andreas Sauer

Vor einem Jahr hatte ich die Idee, Comedian und Puppenspieler Sascha Grammel für einen Besuch auf der Station K3 in Essen zu gewinnen und setzte mich mit seinem Management in Verbindung. Leider konnte Sascha wegen seiner Tour nicht auf die Station kommen, um die Kinder zu besuchen.

Aber dann die freudige Nachricht: Das Management von Sascha hatte ein betroffenes Kind mit einem Elternteil zu der Show am 26.8.19 in der Grugahalle Essen eingeladen. Nicht nur das – vor der Show sollte es sogar ein Meet & Greet mit Sascha geben. Und das, obwohl das Management jeden Tag unzählige Anfragen erhält. Ich konnte es kaum glauben!

Kurzerhand wurden drei Freikarten mit Backstage Ausweisen an der Abendkasse für uns hinterlegt.

Einen Fan unter den betroffenen Kindern zu finden, fiel mir nicht schwer. So waren der 10-jährige Kaan und seine Mutter Iwona die Gäste, die sich an dem Abend mit Sascha Grammel treffen würden.

Schon vor dem Auftritt war es für uns aufregend. In Essen angekommen, fanden wir uns neben der Bühne ein. Zu dem Zeitpunkt war noch fast alles leer in der riesigen Grugahalle. Wir wurden von einer netten Dame abgeholt und hinter die Bühne geführt, wo wir im Backstageraum auf Sascha warten durften. Die Anspannung war bei uns allen sehr groß – dann klopfte es und Sascha betrat den Raum!

Ein unglaublicher Moment, nicht nur für Kaan. Sascha hat sich sehr viel Zeit genommen und Kaan die ganze Show erklärt. Er hat ihm gezeigt wie die Puppen funktionieren und erzählt, wie ihm die Technik das ein oder andere Mal Streiche spielt – und dass er dann schnell improvisieren muss.

Zum krönenden Abschluss beschenkte Sascha seinen jungen Bewunderer sogar noch mit signierten Fanartikeln und Kaan konnte am Merchandise-Stand ordentlich abstauben. Um für die Show gewappnet zu sein, entschied er sich für ein T-Shirt, einen Schlüsselanhänger und einen sprechenden Käse.

Dabei merkten wir gar nicht, dass die Zeit wie im Flug vergangen war und Herr Grammel schon bald mit seiner Show starten musste. Ich bedankte mich im Namen des Vereins für alles und überreichte Sascha unser Maskottchen Sam als kleines Dankeschön dafür, dass er sich die Zeit für Kaan genommen hatte.

Sascha Grammel nahm dankend an und lobte den Gänseblümchen Verein: wir sollten so weitermachen mit unserer super Arbeit. Dann verabschiedete er sich bei uns mit den Worten  „viel Spaß bei der Show!“.

Wir haben uns das fantastische Programm von Sascha Grammel begeistert angeschaut, Tränen gelacht und den Spaß unseres Lebens gehabt. Es war wirklich ein einzigartiger Ausflug, den wir alle in guter Erinnerung behalten werden.

 

 

Ausflug zum Ketteler Hof

Am Freitag ging es für fünf betroffene Familien spannend zu. Im Ketteler Hof in Haltern am See konnten die Kinder verschiedene Spielwelten entdecken und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Für manche ging es auf dem Kletterberg hoch hinaus, andere wagten sich mit dem Gummireifen auf die rasante Tubingbahn. Die Wasserrutsche sorgte bei sommerlichen Temperaturen für angenehme Erfrischung.

Der Natur-Erlebnis-Pfad lud die Kinder zum Forschen und Entdecken ein. Die Balance zu halten war gar nicht ohne.
Auch die süßen Tiere, die gefüttert und gestreichelt werden durften, ließen unsere Gruppe den Alltag für den Tag vergessen.

Es war richtig schön!

Erholungsfahrt nach Ellmau 2018

Am 14. Juli sind wir mit 29 Personen nach Ellmau ins schöne Tirol gereist und haben dort 10 actionreiche Tage verbracht. Passend zum dramatischen Tiroler Alpenpanorama, in dem sich schroffe Felswände mit sanften, grünen Tälern abwechseln, erlebten wir einen Urlaub der Extreme: Einen Jahresvorrat an Adrenalin, aber auch kaiserliche Entspannung, wie man sie nur in den Bergen findet, nahmen wir von dieser tollen Reise mit.


Bei Tag und Nacht war uns kein Wanderweg zu steil und keine Kuhwiese zu tückisch. Während bei unserer ausgedehnten Wanderung zur Gruttenhütte auf 1620 Metern im Wilden Kaiser die Sonne lachte, erhellten bei einer spannenden Nachtwanderung fackeln unseren Weg. Auch vor Kultur machte unsere Reisegruppe nicht halt und im urigen Heimatmuseum durften wir etwas über das ländliche Leben in den Alpen lernen. Nach der Theorie kam dann die Praxis: Bei der Ellmauer Nacht mit Bands und DJs konnten uns die Ellmauer zeigen, wie man so richtig die Kuh fliegen lässt, und alle hatten einen grandiosen Abend.


Durch die Lüfte sollte es uns dann selbst tragen und sogar die Clique von Jungs, die sich schon am ersten Tag gefunden hatte, musste etwas schlucken: Paragliding ist gewiss nichts für Angsthasen! Wenn man aber erst einmal abhebt und sich hunderte Meter unter einem die ganze Pracht der Alpen entfaltet, schlägt das Herz so hoch, dass alle Sorgen am Boden bleiben.


Nachdem wir zu Lande und in der Luft unterwegs waren, fehlten nur noch ein paar Abenteuer zu Wasser. Furchtlos stürzten wir uns beim Wildwasser-Rafting in die Stromschnellen und trotzten allem, was uns der Ziller entgegenschleuderte. Umso größer war dann die Wohltat, auf unserem Schwimmausflug einfach in einem gut beheizten Becken zu treiben, um die schöne Zeit in den Bergen ausklingen zu lassen.

 


Der Gänseblümchen Verein bedankt sich bei allen, die Erholungsfahrten wie diese ermöglichen und betroffenen Familien und ihren Kindern dadurch eine Zeit bieten, die sie sehr verdient haben. Jede Spende hilft uns, so wunderbare Momente, wie in diesem Sommer in Ellmau, zu schenken und spürbar Kraft zu geben. Danke!

Movie Park Germany

Leuchtende Kinderaugen, rote Nasen und eine Menge lustige Erinnerungen – Für all das hat der Besuch des Movie Park Germany kurz vor Halloween gesorgt. Eine riesen Truppe von 62 Personen konnte an dem Tag dem Alltag entfliehen und rasante Action erleben.

Fehmarn Urlaub

In der zweiten Julihälfte ist unsere Reisegruppe nach Fehmarn aufgebrochen, wo uns die Sonne herzlich willkommen hieß.

Entlang der Ostseeküste bot sich den Kindern ein Freizeitspaß, der vielfältiger nicht sein konnte – in Karls Maislabyrinth ging es auf Konfrontationskurs mit der Natur, im Erlebnismuseum GALILEO WISSENSWELT wurde der Kopf beim Spielen und Entdecken von ganz alleine angestrengt. Beim Kegeln liefen die Kinder zu sportlicher Höchstform auf.

Die Krönung der Action war sicherlich der Besuch im HANSA-PARK, dessen Wildwasser- und Achterbahnen auch das letzte bisschen Alltag aus den kleinen Besuchern herausgeschüttelt haben.

Bei aller Aufregung waren die allerschönsten Momente die, in denen man einfach nur zusammen in der Gruppe die Seele baumeln lassen konnte. Und das geht wohl nirgendwo besser als am Meer, mit einem bunten Drachen an einer straffen Schnur.

Ausflug in die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Am Sonntag, den 17.07.2016 sind wir mit 50 Personen nach Gelsenkirchen in die ZOOM-Erlebniswelt gefahren. Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis die Tiere endlich einmal in natura zu sehen. Begonnen haben wir in der Erlebniswelt Asien. Unsere Gruppe konnte durch den Dschungel gehen, Tiger und Pandas beobachten und einen bleibenden Eindruck über die Tropen gewinnen. Auf einer schönen Terrasse mit Blick auf die Affen haben wir zusammen einen leckeren Imbiss genossen. Weiter ging es über die Erlebniswelt Alaska, in der man über 100 verschiedene Tierarten bestaunen konnte. Am beeindruckendsten für die Kinder waren die Eisbären. In der Themenwelt Afrika sind wir auf Safari gegangen. Wir konnten an dem Tag in strahlende Kinderaugen blicken. Alles in allem war es ein gelungener und aufregender Tag, an dem die betroffenen Familien den Alltag eine Zeit lang vergessen konnten.